Die ersten Rennabsagen sind Tatsache

15.07.2020

Die Corona-Pandemie fordert im Skirennsport – wie erwartet werden musste – die ersten Absagen. Die für Ende Juli geplant gewesenen FIS-Rennen in Chile (El Colorado und La Parva) sind abgesagt worden.

Die 16 Jahre alte Chilenin Matilde Schwencke, hier bei den Olympischen Jugend-Winterspielen von Lausanne, muss sich gedulden, die ersten FIS-Rennen des Winters in ihrer Heimat sind abgesagt worden. – Foto: GEPA pictures

Schnee hätte es in den chilenischen Anden genug, um Ski fahren zu können. Dennoch wird aus dem Saisonstart in der südlichen Hemisphäre nichts. Am 23./24. Juli, so hatte es der Terminkalender des Weltverbandes FIS vorgesehen, hätten in El Colorado (Chile) die ersten FIS-Riesenslaloms ausgetragen werden sollen und am 27./28. Juli hätten . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk