Auch am Sonntag kein Rennen in Sotschi

03.03.2019

Auch der für heute Sonntag (3. März) geplant gewesene Weltcup-Super-G der Frauen in Sotschi hat abgesagt werden müssen. Schneefall und schlechte Pistenbedingungen sind die Gründe für die Absage.

Viel Schnee aber keine Rennen: Sotschi war für den Weltcup-Tross keine Reise wert. – Foto. GEPA pictures

Nach dem Ausfall der Abfahrt und der Absage des Super-G am Samstag hat in Sotschi auch das für Sonntag geplant gewesene Rennen abgesagt und ersatzlos gestrichen werden müssen. Damit muss der Weltcup-Tross der Frauen unverrichteter Dinge aus Russland wieder abreisen. Die Schneefälle der letzten Tage haben es unmöglich gemacht, die Piste in einen renntauglichen Zustand zu bringen. "Wir haben seit Dienstag, seit der Anreise, 1,5 Meter Neuschnee bekommen und es hat nie eine wirkliche Pause gegeben. Es war nicht die Zeit da, eine Piste zu bauen“, so FIS-Renndirektor Atle Skaardal.

Bitter, denn das Wetter in Sotschi hätte endlich gepasst: es scheint die Sonne. «Alle haben es versucht, versucht und wieder versucht», schreibt die FIS in einem Posting auf Instagram. «Aber am Ende war die Natur in dieser Woche nicht auf Seiten der Frauen-Rennen in Rosa Khutor. Auch wenn das Wetter nun schön ist, muss der Super-G der Frauen . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk