Schweizer Meisterschaften: Heute kein Abfahrtstraining und Programmänderung

18.03.2019

Die Schweizer Meisterschaften auf dem Stoos beginnen mit einer Absage. Die für heute (18. März) geplant gewesenen Abfahrtstrainings für die Frauen und Männer mussten abgesagt und das Rennprogramm umgestellt werden.

Marco Kohler beim Training auf der Lauberhornstrecke. – Foto: rk-photography

Die Kristallkugeln und Medaillen sind verteilt, jetzt geht es um die nationalen Titel in der Schweiz. Auf dem Stoos (Speed-Disziplinen) und im Hoch-Ybrig (technische Disziplinen) finden zwischen dem 18. und 24. März die Schweizer Meisterschaften statt. Wegen des gefallenen Neuschnees erfährt das Programm aber bereits am ersten Tag eine Änderung: die für den 18. März vorgesehen gewesenen Abfahrtstrainings auf der Franz-Heinzer-Piste können nicht stattfinden. Die Organisatoren setzen alles daran, dass der Neuschnee im Laufe des Tages aus der Piste gestossen und diese rennbereit gemacht werden kann.

 

Das ursprünglich geplante Rennprogramm ist durch die Wetterlage durcheinander gewirbelt worden und sieht nun – immer vorausgesetzt, das Wetter spielt mit – so aus:

Dienstag, 19. März: Abfahrtstraining Frauen und Männer (Stoos)

Mittwoch, 20. März: Abfahrtstraining Frauen und Männer (Stoos)

Donnerstag, 21. M . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk

Über SKINEWS

Der alpine Skirennsport ist attraktiv, sorgt Jahr für Jahr über Monate hinweg für Spannung, löst Emotionen aus und ist – entschuldigen Sie den Ausdruck – einfach geil. www.skinews.ch bietet diesem Sport eine zusätzliche Plattform. Dabei gilt der Fokus nicht nur der Spitze, dem Geschehen im Weltcup. Denn im Europacup, in den andern kontinentalen Dauerwettbewerben und in den FIS-Rennen machen sich viele junge Fahrerinnen und Fahrer mit grosser Energie, viel Einsatz und Durchhaltewillen daran, dereinst in den Spuren von Marcel Hirscher, Mikaela Shiffrin, Beat Feuz oder Wendy Holdener von Erfolg zu Erfolg zu fahren.