Sandro Simonet verteidigt seinen Titel erfolgreich

22.03.2019

Sandro Simonet hat als bisher einziger Athlet seinem in Vorjahr gewonnenen Schweizer Meistertitel verteidigen können. Der Bündner gewinnt die Kombination vor Gilles Roulin und Yannick Chabloz. Bei den Frauen sichert sich Priska Nufer nach Abfahrtsgold 2018 den zweiten nationalen Elite-Titel.

Sandro Simonet. – Foto: GEPA pictures

Priska Nufer kann auch Slalom. Die 27 Jahre alte Obwaldnerin hat sich bei den Schweizer Meisterschaften auf dem Stoos in Abwesenheit von Titelverteidigerin Wendy Holdener vor Rahel Kopp und Nathalie Gröbli die Goldmedaille in der Kombination gesichert. Nach dem Super-G lag Nufer hinter Doppel-Schweizermeisterin Corinne Suter, die wie Jasmine Flury und Joana Hählen auf einen Start im Slalom verzichtet hatte – an zweiter Stelle und damit in aussichtsreicher Position. Aber ein Selbstläufer zu Gold wurde die Slalomfahrt Nufers nicht. "Im oberen Teil hatte ich, weil die Piste ziemlich markiert gewesen ist, Mühe. Im Mittelteil ist es mir dann aber besser ergangen und kurz vor dem Ziel hatte ich das nötige Glück, stand ich doch kurz vor einem Ausfall." Es sei schön, dass sie . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk