Liensberger aus ÖSV-Aufgebot für Sölden gestrichen

23.10.2019

Der Materialstreit im "Fall Liensberger" ist doch nicht ausgestanden. Die Österreicherin Katharina Liensberger darf beim Weltcup-Auftakt in Sölden nun doch nicht antreten. Und Kästle steht ab 2021 auch als Verliererin dieser Angelegenheit da.

Katharina Liensberger. – Foto: GEPA pictures

Materialstreit und kein Ende. Die 22 Jahre alte Vorarlbergerin Katharina Liensberger wird beim Weltcup-Auftakt-Rennen in Sölden nun doch nicht am Start stehen. Laut vorarlberg.orf.at hat es die Österreicherin versäumt, die notwendigen Ausrüsterverträge fristgereicht zu unterzeichnen und dem ÖSV vorzulegen. Daraufhin hat ÖSV-Sportdirektor Toni Giger Liensberger aus dem Sölden-Aufgebot gestrichen . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk