Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen abgesagt

02.02.2019

Die Männer-Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen kann aufgrund der schwierigen Wetterbedinungen nicht durchgeführt werden. – Folgen später mehr Informationen.

In der Nacht auf Samstag sind die Temperaturen in Garmisch-Partenkirchen deutlich gestiegen und Schneefall – der später in Schneeregen übergegangen ist – hat eingesetzt. Bereits früh am Morgen ist deshalb eine Verkürzung der Strecke und der Start ab dem Super-G-Start beschlossen worden. Nun aber hat die jüngste Jury-Sitzung ergeben, dass die Kandahar-Abfahrt nicht stattfinden kann. Es ist nicht gelungen, die feuchten und schweren Schneemassen aus der Piste zu bringen. Die Abfahrt könnte in Kvitfjell (NOR) nachgeholt werden. Die FIS ist derzeit am überlegen, wo und wann das Rennen stattfinden soll.

Morgen Sonntag soll ein Riesenslalom ausgetragen werden. Da aber weitere Schneefälle angesagt und die Prognosen für morgen nicht wirklich erfreulich sind, wackelt auch die Durchführung des Riesenslaloms

peg . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk