Britische Doppel- und Dreifachsiege zum Saisonauftakt

24.07.2019

In Südafrika, genauer in Tiffindell, sind heute (24. Juli) die ersten Skirennen des Winters ausgetragen worden, die unter FIS-Regie stehen. Dabei dominierten nicht zum ersten Mal Athletinnen und Athleten aus Grossbritannien.

Die Britin Lois Jackson und der Brite Jake Doyle starteten mit je wei Rennsiegen in den Winter 2019/20. – Foto: zvg Team Evolution

Der Renn-Winter 2019/20 ist mit den Entry-League-Rennen in Tiffindell (Südafrika), wenn auch wegen den starken Windes im obersten Streckenteil mit etwas Verspätung, lanciert worden. Die Nachwuchs-Rennen sind nicht zum ersten Mal von Fahrerinnen und Fahrern aus Grossbritannien dominiert worden. Nicht weiter verwunderlich, stellte doch der Skiverband des Königreichs das grösste Kontingent . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk