Bestzeiten für Corinne Suter und Urs Kryenbühl

19.03.2019

Urs Kryenbühl und Corinne Suter haben an den Schweizer Meisterschaften auf dem Stoos die ersten Trainingsbestzeiten geliefert. Beide konnten die Konkurrenz um jeweils mehr als eine Sekunde auf Distanz halten.

Urs Kryenbühl – Foto: GEPA pictures

Nachdem am Montag die Abfahrtstrainings wegen des gefallenen Neuschnees noch abgesagt werden mussten (skinews.ch berichtete), konnten die Schweizer Meisterschaften heute Dienstag mit den ersten Testläufen beginnen. Dabei zeigten sich Corinne Suter, die Abfahrtsmeisterin der Jahre 2014 und 2017, sowie Urs Kryenbühl, Abfahrtsmeister 2014, auf der Höhe der Aufgaben. In Abwesenheit von Titelverteidiger Marco Odermatt (verletzt, siehe Bericht) konnte der Schwyzer Urs Kryenbühl bei seinem "Heimspiel" Cedric Ochsner (+1,29) und Gilles Roulin (+1,54) auf Distanz halten.

"Der Zustand der Piste ist tip-top. Die Organisatoren haben den Neuschnee rausbekommen", so der Tagesschnellste gegenüber skinews.ch. Aber nicht nur der Pistenzustand, auch die Topografie der Franz-Heinzer-Strecke gefällt dem 25 Jahre . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk