Aksel Lund Svindal mit Award ausgezeichnet

06.01.2019

Aksel Lund Svindal ist in Stavanger mit dem Award für Norwegens besten Sportler des Jahres 2018 ausgezeichnet worden. Mit Svindal ist in PyeongChang zum ersten Mal ein Norweger Abfahrtsolympiasieger geworden.

Aksel Lund Svindal. – Foto: GEPA pictures

Die Tage rund um den Jahreswechsel hatten für Aksel Lund Svindal Positives und Negatives auf Lager. Nach den Speed-Rennen von Bormio klagte der 36 Jahre alte Norweger über die wieder verstärkt vorhandenen Schmerzen in seinem angeschlagenen Knie. Im Rennen selber habe er dank des Adrenalinschubes nichts gespürt, sagte Svindal gegenüber dem norwegischen Fernsehen. Aber: "Am Tag danach tat es richtig weh". Der Leaderfigur der "attacking Vikings" kommt insofern entgegen, dass er zwischen den Renn von Bormio und den Auftritten am Lauberhorn in Wengen doch einige Tage Pause einlegen kann. Trainingsmässig werde er sich – wie im Sommer – auf dem Rad fit halten.

Während dieser Pause hatte Svindal die Gelegenheit, am Samstagabend an Norwegens jährlicher Sport-Gala in Stavanger anwesend zu sein. Und dem zweifachen Olympiasieger, zweimaligen Gesamtweltcupsieger und fünffachen Weltmeister wurde der Award für Norwegens erfolgreichsten Sportler des Jahres 2018 verliehen. "Wow, das habe ich eigentlich nicht erwartet, als ich die . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk