Abschied von Cortina mit Hund Lucy und Mickey-Ohren

16.01.2019

Bei den Speed-Rennen von Cortina d'Ampezzo (18. bis 20. Januar) gibt Lindsey Vonn ihr Weltcup-Comeback. Gleichzeitig aber ist es auch ein Abschied. "Bei der WM 2021 werde ich vielleicht als Zuschauerin hier sein", so die Amerikanerin.

Mit Hund Lucy und einer Mickey-Ohren-Mütze trat Lindsey Vonn in Cortina vor die Presse. – Foto: GEPA pictures

Nachdem die Rennen von St. Anton abgesagt werden mussten (skinews.ch berichtete) kehrt Lindsey Vonn in Cortina d'Ampezzo in den Weltcup-Zirkus zurück. Am Mittwoch (16. Januar) erklärte sie an einer Pressekonferenz, dass dies ihre letzten Rennen in Cortina d'Ampezzo sein werden. Ihr Ziel sei es, in Cortina 2019 nochmals Rennen zu gewinnen, so Vonn, die mit Hündchen Lucy und einer Mickey-Mouse-Ohren-Mütze vor die Medien trat. "Ich werde zwar nicht mehr hundertprozentig gesund, aber ich bin zu hundert Prozent stark", so die die 34 Jahre alte Amerikanerin, die in Cortina schon 12 Weltcupsiege hat feiern können.Der Ort sei für sie besonders, betonte Vonn. "In Cortina habe ich 2004 meinen ersten Podestplatz geholt."

Sie werde natürlich versuchen, den Stenmark-Rekord von 86 Weltcup-Siegen zu brechen, wenn ihr das aber nicht gelinge, sei es auch okay. Ihren per Ende Saison 2018/19 angekündigten Rücktritt hat sie . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk