Lindsey Vonn: „Das ist meine letzte Saison“

30.08.2018

Der Weltcup wird bald eine schillernde Persönlichkeit verlieren, denn 2018/19 wird der letzte Winter mit Lindsey Vonn sein. Das hat die 33 Jahre alte Amerikanerin selber auf Instagram angekündigt. Aber ein Hintertürchen, um auf den Entscheid zurückkommen zu können, lässt sie sich dennoch offen.

In Pyoengchang hat sich Lindsey Vonn von Olympia verabschiedet – bald folgt das Karriereende. – Foto: GEPA pictures

Die Frage, wie lange Lindsey Vonn noch Skirennen fahren wird, ist beantworte: nicht mehr lange. Nach 18 Jahren im Weltcup wird im Frühjahr 2019 Schluss sein. Lindsey Vonn hat heute um 15.35 Uhr in einer Instagram-Story angekündigt, dass 2018/19 ihre letzte Saison als Skirennfahrerin sein wird (vgl. Foto/Instagram-Story). Im Rahmen dieser Instagram-Story beantwortete Vonn diverse Fragen, darunter eben auch die nach ihrer sportlichen Zukunft. Eine offizielle Bestätigung seitens des US-Verbandes liegt aber bisher nicht vor. Vonn trainiert derzeit in La Parva (Chile) und hat auch einige Läufe am selben Hang auf welchem das Team von Swiss Ski trainiert absolviert.

 

Das wars. Lindsey Vonn kündigt in einer Instagram-Story ihr Karriereende an. – Foto: Screenshot/Instagram-Story

 

Die Amerikanerin, die wenige Tage vor dem Weltcupstart in Sölden (27. Oktober) ihren 34. Geburtstag feiern wird, bereitet sich seriös auf den WM-Winter vor. Es wird zugleich ihre Abschiedstournee sein. Eine Tournee allerdings, für welche sie sich bekanntlich noch ein hohes Ziel gesetzt hat. Die Amerikanerin will den Rekord von Ingemar Stenmark brechen. Der Schwede hat in seiner Karriere 86 Weltcup-Siege erreicht – Vonn steht aktuell bei 82. „Ich werde nicht mit Skirennen aufhören, bevor ich den Rekord gebrochen habe“, hatte Vonn nach den Olympischen Spielen 2018, wo sie in der Abfahrt Bronze gewinnen konnte, betont. Will heissen: im kommenden Winter muss die Liste mit den 43 Abfahrtssiegen, 28 Erfolgen im Super-G und den Siegen im Riesenslalom (4), im Slalom (2) und in der Kombination (5) um mindestens vier Einheiten ergänzt werden, damit sie die Stenmark-Marke egalisiert hat. Will sie alleinige Rekordhalterin sein, dann braucht sie fünf erste Plätze im nächsten Weltcup-Winter. So viele also, wie sie in der Saison 2017/18 geschafft hat.

Was aber, sollte Lindsey Vonn den Rekord von Stenmark nicht im Laufe des kommenden Winter knacken? Kommt sie dann auf ihren Entscheid womöglich zurück und hängt noch einen Winter an? „Das ist möglich, bei Lindsey Vonn weiss man nie. Es kann sein, dass dieses Instagram-Posting aus einer Emotion oder einer Laune heraus entstanden ist. Lindsey ist schliesslich eine Meisterin darin, sich gut zu verkaufen. Und Spekulationen um ein Karriereende sind spannend….“, sagte ein von skinews.ch mit den „News“ konfrontierter Weltcup-Insider. Genau in dieser Art und Weise beantwortet Vonn in dieser Instagram-Story auch eine entsprechende Frage. „Wenn Sie den Rekord in diesr Saison nicht brechen, war es dann tatsächlich Ihre letzte?“, wird da gefragt. Und Vonn antwortet: „Eine schwierige Frage – ich weiss die Antwort nicht.“. Also doch nur ein Sturm im Wasserglas? Ganz sicher aber eine Hintertür, die sich die Amerikaner offen lässt.

peg

 

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk