Aksel Lund Svindal (kurz) im Spital statt auf der Piste

17.11.2018

Aksel Lund Svindal hat sich am Donnerstag an der Hand verletzt und sich heute (17. November) operieren lassen. Der Norweger geht davon aus, dass er bald wieder Rennen bestreiten kann.

Aksel Lund Svindal bereitet sich in Copper Mountain auf die Speed-Rennen in Übersee vor. – Foto: GEPA pictures

Daumen hoch aus dem Spitalbett in der Steadman Klinik von Vail. Aksel Lund Svindal hat heute (17. November) am frühen Abend auf Instagram ein Bild gepostet, welches ihn im Spitalbett liegend und ziemlich "verkabelt" zeigt. Der erklärende Text dazu relativiert die Bildaussage etwas und dürfte für die Fans des 35 Jahre alten Abfahrtsolympiasiegers beruhigend sein. Svindal . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk