Noel von Grünigen: „Ich bin nicht nervös. Noch nicht“

09.11.2018

Wie der Vater, so der Sohn. 15 Jahre und 246 Tage nach Michael von Grünigens letztem Weltcup-Rennen und 10'904 Tage (29 Jahre und 312 Tage) nach MvGs Weltcup-Debut kommt Sohn Noel am 18. November in Levi zu seinem ersten Weltcup-Einsatz. Der 23-Jährige freut sich auf die Premiere.

Noel von Grünigen steht unmittelbar vor seinem Debut im Weltcup. – Foto: GEPA pictures

Im Alter von nicht ganz 20 Jahren konnte Michael von Grünigen am 10. Januar 1989 in Kirchberg sein Debut im Weltcup feiern. Am 18. November ist die Reihe nun an seinem Sohn Noel. Der 23-Jährige steht zum ersten Mal in einem Weltcup-Aufgebot von Swiss Ski. "Die Freude ist natürlich riesig. Auf diesen Tag habe ich seit vielen Jahren hingearbeitet", sagt der Berner Oberländer. Trotz des bevorstehenden Meilensteins in der Karriere des jungen Technik-Spezialisten bleibt dieser ruhig. "Nein, nervös bin ich nicht. Noch nicht. Es sind ja noch fast 10 Tage bis zum Rennen. Aber wenn ich dann am Start stehe, wird der Puls dann schon etwas erhöht sein", sagt von Grünigen.

Der Schönrieder hat sich seinen Levi-Startplatz neben den gesetzten Fahrern von Swiss Ski in den letzten Trainingstagen in Kabdalis (Schweden) verdient. Drei Fahrer haben sich aus . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk