Beiträge mit dem Schlagwort Swiss Ski Nationalmannschaft

23.11.2018

Michelle Gisin und ihr „Rennhund“

 
Michelle Gisin freut sich in Killington vor allem auf den Riesenslalom vom Samstag. "Es ist ein Hang, der mir liegen könnte", sagt die 24 Jährige Engelbergerin. Aber auch im Slalom vom Sonntag wird sie nach dem Auftakt in Levi mit mehr Selbstvertrauen ans Werk gehen.

22.11.2018

Bei Wendy Holdener floss im Training Blut

 
Skifahrerinnen müssen bisweilen hart im Nehmen sein. Kombi-Weltmeisterin Wendy Holdener musste heute eine beim Slalomtraining erlittene Platzwunde im Gesicht nähen lassen. Eine Kippstange hatte unvermittelt zurückgeschlagen.

04.11.2018

Daniel Yule und Co. arbeiten am Feinschliff

 
Daniel Yule, aktuelle Nummer eins im Schweizer Slalom-Team, bereitet sich in Schweden auf den ersten Weltcup-Slalom von Levi vor. Der 25-Jährige will 2018/19 den nächsten Schritt machen, und dieser heisst, nach den ersten Podestplätzen im vergangenen Winter: erster Weltcup-Sieg.

22.10.2018

Luca Aernis geplante „Mission Angriff“

 
Für Luca Aerni wird der 28. Oktober 2018 eine Premiere beinhalten: der 25 Jahre alte Slalom-Spezialist und Kombi-Weltmeister startet erstmals auf dem Rettenbachferner zum Saisonauftakt. Diese Premiere ist Teil eines Plans.

19.10.2018

Niels Hintermann: „Die Startnummer zu tragen hat gut getan“

 
Seit dem 26. Februar 2017 hat Niels Hintermann kein Weltcup-Rennen mehr bestreiten können. Eine langwierige Schulterverletzung hat den Zürcher Speed-Spezialisten viele Monate ausser Gefecht gesetzt. Jetzt steht der 23 Jahre alte Sieger der Lauberhorn-Kombination von 2017 mitten in der...

15.10.2018

Bei Michelle Gisin hat die WM nur zweite Priorität

 
Am 22. Februar hat Michelle Gisin in Pyeongchang Olympia-Gold in der Kombination gewonnen. Mit gefestigtem Selbstvertrauen steigt die 24 Jahre alte Engelbergerin in die WM-Saison 2018/19. Im Interview anlässlich des traditionellen Abgabetages in Dübendorf hat Gisin mit skinews.ch unter anderem...

12.10.2018

Beat Feuz hat eine neue Chefin

 
Beat Feuz wird im Febraur als Titelverteidiger in der Abfahrt in die WM von Are steigen. Zuvor stehen einige Weltcup-Rennen an. Ist der Schangnauer und – seit dem 26. Juni – Jungvater schon in Form? Darüber und über andere Themen hat der 31-Jährige am Rande des Abgabetages in Dübendorf (6....

10.10.2018

Joana Hählen und das kleine Bisschen Eitelkeit

 
Joana Hählen startet Ende November mit den Speed-Rennen in Kanada in den WM-Winter. Das ist nichts Besonderes. Dass die Berner Oberländerin mit einer Verletzung Skirennen fährt, macht die Sache aber doch speziell (vgl. Text auf www.skinews.ch). Beim Abgabetag hat Joana Hählen aber auch über...

10.10.2018

Beat Feuz hat eine neue Chefin

 
Beat Feuz steigt als Sieger der Abfahrtswertung 2016/17 und als aktuelle Abfahrtsweltmeister in den WM-Winter 2018/19. Sein ganz privates Umfeld hat durch die Geburt von Clea Ende Juni eine markante Änderung erfahren. Grosse Auswirkungen auf die Vorbereitung aber hat die neue Vaterrolle für den...

08.10.2018

Joana Hählen steigt verletzt in die Saison

 
Joana Hählen startet Ende November mit den Speed-Rennen in Kanada in den WM-Winter. Das ist nichts Besonderes. Dass die Berner Oberländerin mit einer Verletzung Skirennen fährt, macht die Sache aber doch speziell.

26.09.2018

Melanie Meillard fällt für den Winter 2018/19 aus

 
Ausfall im Schweizer Frauen-Team: Melanie Meillard kann nicht wie geplant in die Comeback-Saison 2018/19 einsteigen. Die Walliserin muss sich einem erneuten Eingriff am Knie unterziehen und wird im WM-Winter keine Rennen bestreiten können. Der Grund dafür ist ganz bitter und es tun sich Fragen...

04.09.2018

Justin Murisier: „Karriere beenden? Nein, ich will Skirennfahrer sein“

 
Auf Justin Murisier warten nach seinem neuerlichen Kreuzbandriss Wochen mit Reha und Aufbautraining. Im Interview mit skinews.ch spricht der 26 Jahre alte Walliser über seine Verletzung, wie die Hoffnung auf eine weniger schlimme Verletzung zerstört worden ist, den Gedanken an das Ende der...

31.08.2018

Kreuzband gerissen – Saison für Justin Murisier futsch

 
Die Befürchtungen haben sich bewahrheitet: Justin Murisier hat sich beim Sturz im Trainingslager in Neuseeland das Kreuzband im rechten Knie gerissen und zudem noch einige Knorpelschäden erlitten. Damit ist die WM-Saison für den Walliser futsch.

09.08.2018

Ramon Zenhäusern bereitet sich in der Schweiz vor

 
Team-Olympiasieger Ramon Zenhäusern setzt in der Vorbereitung auf Bewährtes und wird sich auf den heimischen Gletschern für den WM-Winter in Form bringen. Unterstützt wird er dabei von einem Trainer-Fuchs aus dem Wallis. Neu ist Zenhäusern zudem als Botschafter für das Sommer-Skigebiet Saas...