Beiträge mit dem Schlagwort Parallel-Event

08.04.2022

Rennfahrer-Prominenz an der „Parallel-Weltmeisterschaft“

 
Noch ist die Renn-Saison nicht zu Ende. Diverse Weltcup-Fahrerinnen und -Fahrer bestreiten in Taos (US-Bundesstaat New Mexico) die World Pro Ski Tour-Weltmeisterschaften. Selbst zurückgetretene Athletinnen zwängen sich wieder in die Rennanzüge.

16.10.2021

„Boykott“-Schlagzeile sorgt für Unruhe

 
Eine Woche vor dem Weltcup-Auftakt in Sölden sorgt die Zeitungsschlagzeile "Schweizer Skistars boykottieren Parallel-Event" für Unruhe. Was steckt dahinter? Kein (neuer) Boykott-Aufruf von Athleten oder gar von Swiss Ski.

25.11.2020

Eine Rückkehr nach Lech und neue Regeln

 
Zum neunten Mal, aber zum ersten Mal seit 1994, ist Lech/Zürs Gastgeber für Weltcup-Rennen. Die Parallel-Rennen werden mit modifiziertem Reglement ausgetragen – und auch dafür hat es schon Kritik gegeben.

09.02.2020

Der Final mit Loic Meillard und Thomas Tumler

 
Erster Weltcupsieg für Loic Meillard. Der Romand setzt sich im Parallel-Riesenslalom von Chamonix im Final gegen Thomas Tumler durch und gewinnt die kleine Kristallkugel als Disziplinensieger 2019/2020.

09.02.2020

Giovanni Borsotti setzt sich in der Qualifikation durch

 
Der Italiener Giovanni Borsotti hat die Qualifikation für die Finalläufe des Parallel-Riesenslaloms von Chamonix gewonnen. Lediglich drei Schweizer werden in den Finals antreten dürfen. Norwegen ist mit sieben Fahrern dabei.

06.02.2020

Davos bekommt die Neujahrs-Party – Parallel-Event bestätigt

 
Die Schweiz bekommt im Winter 2020/2021 neben Adelboden, Wengen, St. Moritz, Crans Montana und dem Weltcup-Final auf der Lenzerheide einen sechsten Weltcup-Ort. Davos trägt am 1. Januar einen Parallel-Event aus. Die FIS hat den Anlass jetzt fix im Rennkalender aufgenommen.

15.01.2020

YOG: Finnland schnappt sich die letzten Goldmedaillen

 
Das finnische Duo Rosa Pohjolainen/Jaako Tapanainen hat sich durchgesetzt und bei den Olympischen Jugend-Winterspielen im Team-Event die letzten alpinen Ski-Medaillen gesichert. Die Schweiz scheiterte im Viertelfinal am späteren Finalisten Deutschland.