Die Favoritinnen haben sich in Position gebracht

15.02.2021

Von wegen langweilige Kombination. Bei Halbzeit der WM-Kombination der Frauen kündigt sich eine spannende Entscheidung im Slalom an. In Führung liegt Federica Brignone, aber auch Mikalea Shiffrin, Michelle Gisin und Petra Vlhova schielen auf die Medaillen.

Federica Brignone war im Kombi-Super-G die Schnellste. – Foto: GEPA pictures

Der Kampf um die WM-Medaillen in der Kombination ist mit dem Super-G eröffnet worden und die meistgenannten Favoritinnen Mikaela Shiffrin (3.), Michelle Gisin (5.) und Petra Vlhova (7.) haben sich für den zweiten Teil, den Slalom, in Position gebracht. Etwas an Boden eingebüsst hat Wendy Holdener, die im Super-G 0,97 Sekunden auf die . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk