Erstes „Fluor-Opfer“ – Ragnhild Mowinckel disqualifiziert

28.10.2023

Der Ski-Weltcup hat im ersten Rennen 2023/24 bereits sein erstes "Fluor-Opfer". Die Norwegerin Ragnhild Mowinckel ist nach dem 1. Lauf des Riesenslaloms von Sölden disqualifiziert worden.

Ragnhild Mowinckel. – Foto: GEPA pictures

Aufregung nach dem 1. Lauf des Riesenslaloms von Sölden. Schon kurz nachdem die letzte Athletin die Ziellinie überquert hatte, ging das Gerücht um, dass der Ski einer Athletin aus der ersten Startgruppe bei der "Fluor-Kontrolle" positiv angezeigt habe. Kurz vor Mittag dann die Bestätigung: die Norwegerin Ragnhild Mowinckel (6.) ist aus der Rangliste gestrichen und gem . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk