Zehn Italiener für das „halbe Heimspiel“

31.10.2023

Zehn italienische Speed-Asse werden ab dem 8. November auf der die Grenze zwischen der Schweiz und Italien überquerenden "Gran Becca" die Trainings für das Speed-Opening bestreiten. Zwei werden aber beim Rennen zusehen müssen.

Dominik Paris. – Foto: GEPA pictures

Wenn beim Speed-Opening 2023/24 die Athleten auf der "Gran Becca" genannten Abfahrt Grenzen überfahren, werden am 11. und am 12. jeweils acht italienische Athleten am Start stehen. Für die Trainings hat der zuständige Cheftrainer Max Carca zehn Abfahrer aufgeboten. Will heissen: in der internen Qualifikation werden zwei hängen bleiben und beim "halben Heimspiel" zwischen der . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk