Ein langersehntes Comeback und ein positives Testresultat

07.01.2022

Im österreichischen Aufgebot für die beiden Weltcup-Rennen in Kranjska Gora (8./9. Januar) fehlt ein Name, dafür taucht ein anderer nach 1401 Tage dauernder Absenz wieder auf.

Elisabeth Kappaurer war in Lienz als Vorfahrerin im Einsatz. – Foto: GEPA pictures

1401 Tage werden es am 8. Januar her sein, seit Elisabeth Kappaurer zum bisher letzten Mal ein Weltcup-Rennen hat bestreiten können. Schwere Beinverletzungen haben die mittlerweile 27 Jahre alte Vorarlbergerin komplett ausgebremst. Nun ist Kappaurer, die zwischenzeitlich auch in einem Elite-Radteam angeheuert hatte, wieder soweit, dass sie in den Weltcup zurückkehren kann. In Lienz hat sie . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk