Die Wandlung der Estelle Alphand

05.01.2021

Die für Schweden startende Französin Estelle Alphand hat 2021 etwas vor. Die 25 Jahre alte Tochter des ehemaligen Gesamtweltcupsiegers (1996/97) Luc Alphand will sich verändern.

Estelle Alphand – der Blick soll nach vorne gehen. – Foto: GEPA pictures

Wer beim Weltcup-Slalom von Zagreb den Namen von Estelle Alphand auf der Startliste vermisst hat, wird am kommenden Sonntag wohl gleich noch einmal staunen. Die 25-Jährige dürfte nämlich sukzessive zur Speed-Fahrerin mutieren und in St. Anton am Start des Super-G stehen. "Ich habe es satt, im Slalom mit Startnummer 70 starten zu m . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk