Junioren-WM: Das erste Gold geht nach Italien

03.03.2021

Der erste Medaillensatz an den Junioren-Weltmeisterschaften in Bansko ist verteilt. Gold im Super-G konnte sich der Italiener Giovanni Franzoni sichern. Silber und Bronze gehen an Lukas Feurstein aus Österreich und den Schweizer Gael Zulauf.

Giovanni Franzoni (Mitte) holt sich im Super-G das WM-Gold bei den Junioren. Silber geht an Lukas Feurstein (links), Bronze sichert sich Gael Zulauf (rechts) – Foto: zvg

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk