Die ganz besondere Chance der Ilka Stuhec

01.02.2021

Ein 16-köpfiges Aufgebot mit einigen klingenden und auch einigen (noch) wenig bekannten Namen schickt der slowenische Skiverband an die Weltmeisterschaften nach Cortina d'Ampezzo.

Ilka Stuhec mit der in Are gewonnenen Goldmedaille. – Foto: GEPA pictures

Noch nie ist es einer Frau gelungen, drei Mal hintereinander Abfahrtsweltmeisterin zu werden. Ilka Stuhec winkt diese Chance nach den Titelgewinnen von St. Moritz (2017) und Are (2019) in Cortina d'Ampezzo. Zugegeben, in den Weltcup-Rennen vor diesen Goldgewinnen konnte die mittlerweile 30 Jahre alte Slowenin jeweils bessere Resultate einfahren, als ihr das im Winter 2020/21 gelungen ist . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk