Romed Baumann: „…locker und flexibel bleiben“

20.01.2021

Der Deutsche Romed Baumann steht kurz vor seiner 13. Weltcup-Abfahrt auf der Kitzbüheler Streif. Und dennoch ist 2021 alles anders, als in den Jahren zuvor. "Es wird komisch sein, ohne Zuschauer", sagt der 35-Jährige.

Romed Baumann. – Foto: GEPA pictures

Eigentlich ist die Hahnenkamm-Abfahrt sein Heimrennen. Romed Baumann ist am 14. Januar 1986 im 10 Strassen-Kilometer von Kitzbühel entfernten St. Johann geboren worden. Er war Mitglied im Skiclub Hochfilzen und lange Jahre eine Stütze des Speed-Teams des Österreichischen Skiverbandes ÖSV. Heute lebt Baumann auf der anderen Seite des Inn, und damit schon auf dem Gebiet . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk