Nina Astner steht vor dem Weltcup-Debut

19.12.2021

Im österreichischen Frauen-Team für die beiden Riesenslaloms von Courchevel (21./22. Dezember) taucht ein neues Gesicht auf. Die Tirolerin Nina Astner wird dank zuletzt guter Resultate im Europacup zum ersten Mal auf höchster Stufe eingesetzt.

Nina Astner. – Foto: GEPA pictures

Für die Technikerinnen geht es nach mehr als drei Wochen Weltcup-Pause mit zwei Riesenslaloms am Dienstag (21. Dezember) und Mittwoch (22. Dezember) in Courchevel (FRA) weiter. Christian Mitter, Sportlicher Leiter Österreicherinnen, hat für beide Rennen sein Aufgebot fixiert. Und unter den neun Athletinnen befindet sich mit der 21 Jahre alten Tirolerin Nina Astner eine Fahrerin, die ihre . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk