Vincent Kriechmayr meldet seine Ambitionen an

11.12.2020

Oben nicht top unterwegs, aber auf dem zweiten Streckenteil war er nicht zu bezwingen. Der Österreicher Vincent Kriechmayr war im Abschlusstraining für die Weltcup-Abfahrt von Val d'Isère (Sonntag) der Schnellste. – Das Training ist noch im Gang.

Vincent Kriechmayr war im Abschlusstraining von Val d'Isère der Schnellste. – Foto: GEPA pictures

Der Österreicher Vincent Kriechmayr ist der eigentliche Königstransfer, den Skihersteller HEAD im Laufe des Jahres 2020 hatte verkünden können. Und der 29 Jahre alte Speed-Spezialist ist auf gutem Weg, seinem neuen Ausrüster gleich viel Freude zu bereiten. Kriechmayr, im ersten Training zur Weltcup-Abfahrt von Val d'Isère auf Platz 17 gelandet, kündigte . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk