Sofia Goggia dreht den Spiess um

19.12.2020

Nach der zweiten Abfahrt von Val d'Isère stehen die selben drei Fahrerinnen auf dem Siegerpodest wie bereits am Vortag. Die Reihung allerdings ist anders und mit Sofia Goggia auch der Name der Siegerin.

Sofia Goggia (Mitte), Corinne Suter (links) und Breezy Johnson auf dem Podest in Val d'Isère. – Foto: GEPA pictures

Sofia Goggia vor Corinne Suter und Breezy Johnson. Bis auf den Platztausch zwischen der Italienerin und der Schweizerin entspricht das Podest der zweiten Weltcup-Abfahrt von Val d'Isère jenem 24 Stunden zuvor. Heute, in einem fast identisch schnellen Rennen wie am Freitag, fehlen Corinne Suter 24 Hundertstelsekunden auf die Abfahrtsolympiasiegerin aus Italien. Goggia ist am Samstag fehlerfrei geblieben . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk