Riccardo Tonetti zieht sich bei einem Sturz mehrere Verletzungen zu

15.09.2020

Italiens Technik- und Kombi-Spezialist Riccardo Tonetti hat sich bei einem Trainingssturz in Zermatt gleich mehrere Verletzungen zugezogen. Wie lange der 31-Jährige ausfallen wird, ist noch nicht klar.

Riccardo Tonetti. – Foto: GEPA pictures

In gut einem Monat soll auf dem Rettenbachferner ob Sölden der Start in die Weltcup-Saison 2020/21 erfolgen. Ob beim Riesenslalom-Klassiker auch Riccardo Tonetti am Start stehen wird, ist ungewiss. Der 31 Jahre alte Italiener ist vergangene Woche beim Super-G-Training nach einem Skiverlust gestürzt und hat sich mehrere Verletzungen zugezogen. Der italienische Wintersportverband FISI . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk