Mikaela Shiffrin braucht deutliche Worte

11.06.2020

In einem langen, mit deutlichen Worten formulierten Posting auf Instagram bezieht – nach vielen US-Sportlerinnen und Sportlern – auch Mikaela Shiffrin Stellung zur Ermordung des Afroamerikaners George Floyd.

Mikaela Shiffrin. – Foto: GEPA pictures

Lange hat sich Mikaela Shiffrin zu den Vorfällen in den USA nicht öffentlich geäussert. Jetzt tut sie dies in einem langen, emotionalen und deutlich formulierten Posting auf Facebook (sämtliche Teile des Postings finden sie unten angefügt). Es sei ein Fehler gewesen, dass sie bisher nichts gesagt habe, hält die 25 Jahre alte Amerikanerin fest. Sie . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk