Markus Waldner: „Heuer gehts ums Überleben“

06.10.2020

Die Corona-Pandemie ist weiterhin das dominierende Thema – auch im Sport. FIS-Renndirektor Markus Waldner zeichnete am Montag im österreichischen Privat-TV ein halbwegs optimistisches Bild für den Weltcup-Winter 2020/21.

FIS-Rennchef Markus Waldner. – Foto: GEPA pictures

Im Winter 2020/21 habe der Skirennsport eine Mission, betonte Waldner in der TV-Sendung "Sport und Talk aus dem Hangar 7" von Servus TV. "Heuer gehts ums Überleben. Wir müssen Rennen fahren. Das Highlight ist im Februar die Ski-WM in Cortina . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk