ÖSV-Abfahrtsass will es auch im Riesenslalom wissen

09.10.2020

Das österreichische Männer-Team für den Weltcup-Auftakt in Sölden (18. Oktober) steht schon fast. Sieben Fahrer – unter anderem ein Top-Abfahrer und der "Königstransfer" des Sommers – sind fix und acht müssen am Samstag (9. Oktober) um den letzten Startplatz stechen.

Vincent Kriechmayr will es auch im Riesenslalom wissen. – Foto: GEPA pictures

Andreas Puelacher, Cheftrainer der österreichischen Männer, hat sein Team für den Weltcup-Auftakt in Sölden (18. Oktober) zu sieben Achteln zusammen. Fix dabei sein werden Manuel Feller, Marco Schwarz, Stefan Brennsteiner, Roland Leitinger, Patrick Feurstein, Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr. Die Nomination des Abfahrer-Duos Mayer/Kriechmayer darf durchaus als "Angriff" auf die grosse Kristallkugel interpretiert werden . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk