Weltcup-Final ohne Lara Gut

11.03.2019

Lara Gut ist im Training zur letzten Weltcup-Abfahrt in Soldeu heute (Montag) gestürzt. Als Folge dieses Sturzes muss die Tessinerin auf die Teilnahme an den letzten Weltcup-Rennen des Winters verzichten.

Lara Gut hat sich beim Sturz im Abfahrtstraining verletzt und wird vorerst keine Rennen mehr bestreiten. – Foto: GEPA pictures

Abruptes Saisonende für Lara Gut-Behrami. Die 27 Jahre alte Schweizerin ist am Montag im ersten Training zur letzten Weltcup-Abfahrt des Winters in Soldeu gestürzt und hat sich dabei verletzt (skinews.ch berichtete). Als Folge dieses Sturzes werde es für die Tessinerin in den nächsten Tagen nicht möglich sein, Ski zu fahren, schreibt Swiss Ski in einer Medienmitteilung. Der Weltcup-Final in Andorra findet somit ohne Lara Gut-Behrami statt.

Die Tessinerin erlitt schwere Prellungen am Rücken und erwischte einen harten Schlag auf den rechten Fuss. Bei letzterem ist offenbar, so hiess es an der Mannschaftsführersitzung, das Syndesmoseband gerissen. Nach ihrer Rückkehr aus Andorra werden weitere medizinische Untersuchungen folgen.

Die ehemalige Gesamtweltcup-Siegerin hat einen schwierigen Winter hinter sich. Im Riesenslalom wollte es überhaupt nicht laufen und Gut-Behrami fand nie zu ihrem einst . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk