Vincent Kriechmayr mit seinem (bisher) grössten Sieg

19.01.2019

Auch der zweite Tagessieg an den Internationalen Lauberhornrennen 2019 geht nach Österreich. Vincent Kriechmayr setzt sich mit 14 Hundertstelsekunden Vorsprung auf Beat Feuz durch.

Vincent Kriechmayr (Mitte), Beat Feuz (links) und Aleksander Aamodt Kilde lassen sich feiern. – Foto: rk-photography

Wengen meint es 2019 gut mit den Österreichern. Nach dem Kombi-Sieg für Marco Schwarz geht auch der Sieg in der Lauberhorn-Abfahrt an das Team von Cheftrainer Andreas Puelacher. Vincent Kriechmayr, in den Trainings auf den Plätzen 5 und 6 klassiert, setzt sich vor Top-Favorit Beat Feuz und dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde durch. Damit feiert . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk