WM-Teamevent ohne die USA

11.02.2019

Der amerikanische Verband verzichtet auf die Teilnahme am Teamevent anlässlich der WM in Are. Die Teams aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und Italien sind bestimmt.

Die US-Flagge wird beim Teamevent nicht zum Einsatz kommen. – Foto: GEPA pictures

Seit 2005 wird an Weltmeisterschaften der Teamevent ausgetragen. Mit drei Siegen (2007, 2013 und 2015) haben die Österreicherinnen und ésterreicher bisher am meisten Titel gesammelt. Für die Schweiz hat 2007 ein 3. Platz herausgeschaut.

Die Schweiz wirt mit Ramon Zenhäusern, Daniel Yule, Wendy Holdener und Aline Danioth antreten. Die Urnerin hat sich in der Qualifiktion gegen Andrea Ellenberger durchgesetzt, die gemeinsam mit Sandro Simonet das Paar der Ersatzleute bildet. In der ersten Runde treten die Schweizerinnen und Schweizer gegen Belgien an. Bereits in der 2. Runde könnte es zum Duell mit Gastgeber Schweden kommen.

Für den ÖSV werden am Dienstag (ab 16 Uhr Katharina Liensberger, Katharina Truppe, Franziska Gritsch, Marco Schwarz, Michael Matt und Christian Hirachbühl das unter Flutlicht stattfindende Parallel-Rennen auf der 478 Meter langen Piste in Angriff nehmen.

Deutschland, welches den Titel 2005 gewinnen konnte, tritt mit Linus Strasser, Anton Tremmel, Dominik Stehle, Lena Dürr, Christina Geiger und Marlene Schmotz an . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk