Aksel Lund Svindal muss auf das 2. Training verzichten

23.01.2019

Abfahrtsolympiasieger Aksel Lund Svindal muss auf das 2. Training zur Hahnenkamm-Abfahrt vom Samstag verzichten. Das angeschlagene Knie bereitet dem Norweger wieder Probleme.

Aksel Lund Svinal beim Start zur Trainingsfahrt vom Mittwoch. – Foto: GEPA pictures

Droht dem norwegischen Speed-Team nach dem Out von Kjetil Jansrud (Fingerbruch, skinews.ch berichtete) ein weiterer gewichtiger Ausfall? Aksel Lund Svindal hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass er auf das 2. Training vom Donnerstag verzichten werde – und dies nicht ganz freiwillig. Das rechte Knie bereitet dem 36 Jahre alten Abfahrtsolympiasieger Probleme. Ob er zum Super-G am Freitag und zur Abfahrt auf der Streif am Samstag wird antreten können, entscheide sich erst nach einer medizinischen Abklärung, heisst es weiter. Svindal hat das Training am Dienstag bestritten und auf Platz 18 beendet.

Olympiasieger, Weltmeister, Gesamtweltcupsieger  und Gewinner von 32 Weltcup-Rennen ist Svindal. Etwas aber fehlt im Palmares des Norwegers noch. Und 2019 wäre wohl die letzte Chance für den Norweger, der in seiner Karriere schon so viel gewonnen hat, um auch die Abfahrt von Kitzbühel als Sieger . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk