Auch Sofia Goggia kehrt zurück

19.01.2019

Nach den Comebacks von Lindsey Vonn und Cornelia Hütter kehrt eine weitere starke Speed-Fahrerin in den Weltcup zurück. Sofia Goggia wird kommende Woche die Trainings zur Abfahrt von Garmisch bestreiten.

Grund zur Freude: Abfahrtsolympiasiegerin Sofia Goggia kehrt in den Weltcup zurück. – Foto: GEPA pictures

Lindsey Vonn und Cornelia Hütter sind nach überstandenen Verletzungen in Cortina d'Ampezzo in den Weltcup zurückgekehrt. Nun soll kommende Woche auch Sofia Goggia wieder zum Weltcup-Tross stossen. Die 26 Jahre alte Abfahrtsolympiasiegerin von PyeongChang hat via Homepage des italienischen Schneesportverbandes FISI angekündigt, dass sie am 24. Januar das Training zur Weltcup-Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen bestreiten wird. Goggia würde also 97 Tage nach ihrem im Training erlittenen Knöchelbruch auf die Rennpiste zurückkehren. Der Heilungsverlauf der Verletzung habe von ihr das Tun vieler kleiner Schritte – physischer und psychischer Natur – verlangt, so Goggia.

Die Heilung habe mehr Zeit in Anspruch genommen, als sie erwartet habe. Und: "Als ich die Skischuhe und Ski wieder angezogen habe, war das mit starken Schmerzen verbunden. Der Knochen braucht zur Heilung einfach seine Zeit." Sie wolle in Garmisch die Trainings fahren und schauen, wie es funktioniert. Im Anschluss an die Testfahrten soll entschieden werden, ob auch die Teilnahme am . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk