Österreich holt sich das Team-Gold

09.03.2019

Österreich hat sich beim Team-Event der Universiade in Krasnoyarsk die Goldmedaille geholt. Das ÖSV-Quartett besiegte im Final Russland, welches seinerseits im Viertelfinal die Schweiz hatte ausschalten können.

Das Austria-Quartett mit Denise Dingsleder, Jessica Gfrerer, Julian Kienreich und Richard Leitgeb. – Foto: Instagram unisport_austria

Das österreichische Quartett mit Denise Dingsleder, Jessica Gfrerer, Julian Kienreich und Richard Leitgeb hat sich an der Universiade in Krasnoyarsk (RUS) die Goldmedaille im Team-Event gesichert. Im Achtel- respektive Viertelfinal hatten die Österreicherinnen und Österreicher gegen die Türkei (4:0) und Polen (4:0) jeweils noch leichtes Spiel. Deutlich mehr Gegenwehr erwartete das Team dann im Halbfinal gegen Schweden. Nach einer 2:0-Führung der Österreicherinnen und Österreicher durch Jessica Gfrerer und Richard Leitgeb konnten die Schweden das Skore zwar noch ausgleichen, mussten dann aber wegen den gefahrenen Zeiten doch den Weg in den kleinen Final um Platz 3 und 4 antreten. Im Final konnte Österreich dann mit 3:1 gegen Gastgeber Russland durchsetzen.

Das Schweizer Team Mit Anne-Sophie Loretan, Lara Zürcher, Nicola Niemeyer und Livio Simonet traf nach dem knappen Sieg über Korea bereits im Viertelfinal auf Russland. Nur Lara Zürcher konnte ihren Run gewinnen und das Schweizer Quartett war im Kampf um . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk