Silber zum Abschluss für Denise Dingsleder

10.03.2019

Die Österreicherin Denise Dingsleder hat an der Universiade in Krasnoyarsk im die Frauen-Rennen abschliessenden Slalom die Silbermedaille gewonnen. Die Schweizerinnen sind leer ausgegangen.

Denise Dingsleder. – Foto: zvg

Sie hatte die Chance auf die zweite Goldmedaille an der Universiade in Krasnoyarsk, am Ende gab es die zweite Silberne. Die 21 Jahre alte Österreicherin Denise Dingsleder wurde im die Ski-Wettkämpfe der Frauen abschliessenden Slalom nur von der Russin Ekaterina Tkachenko geschlagen. Nach dem 1. Lauf lag Dingsleder an der Spitze des Klassements, konnte aber den Grossangriff der russischen Fahrerinnen nur zur Hälfte abwehren. Tkachenko zog nach Laufbestzeit vorbei und Anastasia Gornostaeva arbeitete sich noch auf den dritten Platz nach vorne. Damit beendet Dingsleder die Universiade mit der Goldmedaille im Team-Event und den beiden Silbermedaillen im Riesenslalom und Slalom, wo sie beide Male von Ekaterina Tkachenko geschlagen worden ist.

Das Team der Schweizerinnen ging im letzten Rennen leer aus. Lara Zürcher hatte als einzige nach dem 1. Lauf noch Ambitionen auf eine Medaille. Die 23 Jahre alte Schwyzerin fiel aber in der Entscheidung vom dritten noch auf den sechsten Rang zurück.

Am Montag werden . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk