Michelle Gisin mit dem geflickten Knie zufrieden

24.04.2019

Michelle Gisin fährt wieder Ski. Mehr noch: die Engelbergerin schwärmt nach ihrer Operation richtiggehend über ihr geflicktes Knie.

Michelle Gisin. – Foto: GEPA pictures

Seit wenigen Tagen zieht Michelle Gisin wieder ihre Kurven in den Schnee. "Ich bin so glücklich, dass ich wieder das tun kann, was ich am meisten liebe", schrieb die 25 Jahre alte Engelbergerin kürzlich auf Instagram unter ein kurzes Video. Rückblende: am 26. Januar scheidet Gisin beim Weltcup-Supger-G von Garmisch aus und muss im Anschluss die WM-Saison vorzeitig beenden. Ein Knorpelschaden und eine Zerrung des Kreuzbandes im rechten Knie liessen die WM-Träume der Kombi-Olympiasiegerin von 2018 zerplatzen. «Natürlich schmerzt es sehr, die Saison vorzeitig beenden zu müssen. Mir ist jedoch auch bewusst, dass ich in den letzten acht Jahren keine schwerwiegenden Verletzungen hatte, die eine Operation nötig machten», so Gisin. «Ich durfte so viel erleben und hatte das Glück, in viel entscheidenderen Momenten gesund zu sein. Deshalb ist es für mich nicht sehr schwierig . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk