JWM: Aline Danioth gewinnt Slalom-Silber

20.02.2019

Drittes Rennen an der Junioren-WM, dritte Medaille. Nach Lars Rösti (Gold in der Abfahrt) und Camille Rast (Silber im Riesenslalom) gewinnt Aline Danioth im Slalom die Silbermedaille. Der Weltmeisterinnentitel geht an Meta Hrovat aus Slowenien.

Aline Danioth: Daumen hoch nach dem Gewinn der Silbermedaille. – Foto: Swiss Ski

Die Urnerin Aline Danioth gewinnt im Val di Fassa ihre bereits fünfte Medaille an Junioren-Weltmeisterschaften. nach drei goldenen Kombination 2016 und 2018, Team 2018) und einer aus Bronze (Slalom 2018) zum ersten Mal die silberne. Im Slalom muss sich die 20-Jährige nur der Mitfavoritin Meta Hrovath aus Slowenien geschlagen geben. Danioth, bereits nach dem 1. lauf auf Platz zwei liegend, konnte die Slowenin in der Entscheidung nicht gefährden. Nach einem Fehler bereits im oberen Teil des 2. Laufes geriet die Goldmedaille schon früh ausser Reichweite. Diese holte sich Meta Hrovath und kompensierte so das Pech, welches sie am Vortag in der Entscheidung um Riesenslalom-Gold hatte. Die Slowenin war auch dort unterwegs zu Gold, als sie im 2. Lauf ausschied.

Die letzten Tage und Wochen mit Weltcup und Weltmeisterschaften in Are seien an die Substanz gegeangen, sagte Danioth nach dem Gewinn von Slalom-Silber in Val di Fassa. "Es waren unglaubliche Tage voller Emotionen . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk