EC: Jessica Hilzingers zweiter Streich

03.12.2019

Der Ausflug nach Funesdalen hat sich für Jessica Hilzinger gelohnt. Die Deutsche konnte nach dem gestrigen Sieg auch den zweiten Europacup-Slalom für sich entscheiden. Pech hatte dagegen Selina Egloff.

Jessica Hilzinger. – Foto: GEPA pictures

Einst fuhr Jessica Hilzinger als Mitglied des liechtensteinischen Skiverbandes Skirennen. Im Jahr 2015 wechselte sie, weil sie in der Heimat ihres Vaters bessere Chancen und ein schnelleres Vorwärtskommen sah, zum Deutschen Skiverband. Die Hoffnungen, auch jene seitens des Verbandes, waren gross, denn Jessica Hilzinger galt als Talent. Im November 2015 durfte sie ihr Weltcup-Debut beim Slalom von Aspen . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk