Daniele Sette ist zurück im Weltcup

30.01.2019

Er hat hart dafür gearbeitet und immer daran geglaubt. Jetzt kehrt Daniele Sette 5 Jahre und 23 Tage nach seinem ersten und bisher einzigen Weltcup-Rennen in den Weltcup zurück.

Daniele Sette (rechts) hat es geschafft. Er ist für den Weltcup-Riesenslalom von Garmisch aufgeboten worden. – Foto: zvg

Im Swiss-Ski-Aufgebot für den Weltcup-Riesenslalom von Garmisch-Partenkirchen steht neben Leuten wie Gino Caviezel, Thomas Tumler, Loic Meillard oder Marco Odermatt noch ein Name, den man im Zusammenhang mit einem Weltcup-Rennen schon lange nicht mehr gelesen hat. Am 11. Januar 2014 hat Daniele Sette den Riesenslalom am Chuenisbärgli in Adelboden bestritten. Es ist bis heute sein einziges Weltcup-Rennen geblieben. Bis zum Ende der Saison 2013/14 blieb es bei Einsätzen in FIS- und Europacup-Rennen. Verletzungen und ausbleibende Resultate waren die Gründe dafür, dass es der heute 26 Jahre alte St. Moritzer nicht in die Swiss-Ski-Kader geschafft hat.

Er selber hat immer daran geglaubt, dass er es zurück in den Weltcup schaffen kann. Auf eigene (finanzielle) Faust hat Sette trainiert, oft mit seinem sich in ähnlicher Situation befindenden Kumpel Nicholas Iliano. Im Sommer 2015 hat er sich in Australien und Neuseeland auf den europäischen Winter vorbereitet . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk