Corinne Suter mit Trainingsbestzeit

17.01.2019

Einmal Bestzeit auf verkürzter Strecke, einmal Platz 7 auf der Originalstrecke – Corinne Suter hat beide am Donnerstag absolvierten Trainingsfahrten zur Weltcup-Abfahrt von Cortina d'Ampezzo als Schnellste des Swiss-Ski-Teams absolviert.

Corinne Suter war in beiden Abfahrtstrainings vom Donnerstag die schnellste Swiss-Ski-Fahrerin. – Foto: GEPA pictures

Einmal Bestzeit auf verkürzter Strecke, einmal Platz 7 auf der Originalstrecke – Corinne Suter hat beide am Donnerstag absolvierten Trainingsfahrten zur Weltcup-Abfahrt von Cortina d'Ampezzo als Schnellste des Swiss-Ski-Teams absolviert und so ihre Ambitionen auf dieser Strecke angemeldet. Bisher ist ein 11. Platz aus dem Jahr 2016 Suters Bestergebnis bei einer Cortina-Abfahrt. Jasmine Flury ist im 2. Training ausgeschieden, soll aber laut Angaben von Swiss Ski beim Ausfall unverletzt geblieben sein.

Die beiden Trainings von heute haben auch die Comebacks von Lindsey Vonn und Cornelia Hütter mit sich gebracht. Vonn wurde im ersten, von Ragnhild mowinckel als Schnellste absolvierten; Training Zehnte. Teil zwei des Tages liess die Amerikanerin dann aus. Vonn wird nach ihrer ausgeheilten Knieverletzung in Cortina ihre ersten Saisonrennen bestreiten und an der Pressekonferenz vom Mittwoch hat die 34-Jährige versprochen, dass sie "auf Sieg" fahren werde. Auch Cornelia Hütter hat sich nach der am 2. Dezember in Lake Louise . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk