Cochran-Siegle doppelt im Super-G nach

21.03.2019

Nach dem US-Meistertitel in der ABfahrt hat sich Ryan Cochran-Siegle auch jenen im Super-G gesichert. Der 26-Jährige verwies Rivaer Radamus und Thomas Biesemeyer auf die Plätze. Bei den Frauen konnste sich Nina O`Brien durchsetzen.

Ryan Cochran-Siegle. – Foto: GEPA pictures

Ryan Cochran-Siegle ist zum dritten Mal in Folge amerikanischer Meister im Super-G. Der 27-Jährige setzte sich in Abwesenheit von Bryce Bennett, Tommy Ford, Travis Ganong, Steven Nyman und Ted Ligety in 1:10,79 und vor Junioren-Weltmesiter River Radamus durch. "Ich habe das Gefühl, dass ich am Ende der Saison immer noch über viel Energie verfüge", sagte der Sohn der Slalom-Olympiasiegerin von 1972, Barbara Cochran, gegenüber www.pressherald.com. Er könne auf eine ziemlich gute Saison zurück blicken, meinte Cochran-Siegle, der mit Platz 12 im Super-G von Lake Louise gleich zu Beginn der Saison sein bestes Weltcup-Resultat 2018/19 einfahren konnte.

Den nationalen Super-G-Titel bei den Frauen sicherte sich Nina O`Brien. Im ersten von zwei Super-G des Tages, welcher nur als NorAm-Rennen gewortet worden ist, musst sich O`Brien noch Keeley Cashman geschlagen geben. Im Rennen um den Titel hingegen konnte . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk