Auch Erik Read wird ein „Roter“

01.05.2019

Der kanadische Technik-Spezialist Erik Read (27) wechselt sein Material. Er verlässt Fischer und wird ab der Saison 2019/20 auf Atomic unterwegs sein.

Erik Read. – Foto: Instagram Erik Read

Das Rennteam von Atomic wird noch grösser. Heute (1. Mai) hat der Norweger Aleksander Aamodt Kilde seinen von skinews.ch am 22. April bereits exklusiv angekündigten Wechsel von HEAD zu Atomic bekanntgegeben. Nur wenig später wird ein neuer Zuzug für Atomic bekannt. Via Instagram verkündet Erik Read seinen Transfer von Fischer zum Ausrüster aus Altenmarkt (Österreich).

Der Sohn der kanadischen Abfahrtslegende Ken Read konnte im Weltcup-Winter 2019/20 nicht überzeugen. Bei 16 Slalom- respektive Riesenslalomrennen kam er nur fünf Mal in die Punkteränge und erreichte als Zwälfter im Riesenslalom von Val d*Isère sein Bestresultat. Noch in der Saison 2016/17 näherte sich Read mit vier Top-10-Klassierungen der Spitze an, aber bereits 2017/18 kam er nicht mehr an diese Resultate heran. In den Jahren 2012 und 2016 konnte . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk