16 ÖSV-Athletinnen und -Athleten für die Junioren-WM

13.02.2019

Mit je 8 Frauen und Männern reist der österreichische Skiverband an die Junioren-WM ins Val di Fassa. Bei den Frauen sind die Hoffnungen auf Medaillen ziemlich stark ausgeprägt. Auch das deutsche Aufgebot steht.

Nadine Fest – eine der ÖSV-Teamleaderinnen für die Junioren-WM 2019. – Foto: GEPA pictures

Mit Nadine Fest, der Juniorenweltmeisterin 2017 im Super-G und in der Kombination, und Julia Scheib, der Juniorenweltmeisterin im Riesenslalom 2018, hat der ÖSV gleich zwei "goldeerprobte" Teamleaderinnen im Aufgebot für die Junioren-Weltmeisterschaften von Pozza di Fassa (18. bis 27. Februar). Aber auch Lisa Grill, die bei der WM 2018 in Davos als Vierte in der Kombination die Medaille nur knapp verpasst hatte, zählt zu den Anwärterinnen auf Medaillen.

Zudem reisen mit Joshua Sturm und Magdalena Egger zwei österreichische Nachwuchskräfte an die Titelkämpfe, die anlässlich des 14. Winter European Youth Olympic Festival (EYOF, Europäisches Olympisches Jugendfestival) in Sarajevo jeweils den Slalom haben für sich entscheiden können.

 

Das ÖSV-Aufgebot für die Junioren-WM in Pozza di Fassa (18. bis 27. Februar)

Frauen (8): Nina Astner, Magdalena Egger, Nadine Fest, Johanna Greber, Lisa Grill, Michelle Niederwieser, Julia Scheib, Emily Schöpf. – Männer (8 . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk

Über SKINEWS

Der alpine Skirennsport ist attraktiv, sorgt Jahr für Jahr über Monate hinweg für Spannung, löst Emotionen aus und ist – entschuldigen Sie den Ausdruck – einfach geil. www.skinews.ch bietet diesem Sport eine zusätzliche Plattform. Dabei gilt der Fokus nicht nur der Spitze, dem Geschehen im Weltcup. Denn im Europacup, in den andern kontinentalen Dauerwettbewerben und in den FIS-Rennen machen sich viele junge Fahrerinnen und Fahrer mit grosser Energie, viel Einsatz und Durchhaltewillen daran, dereinst in den Spuren von Marcel Hirscher, Mikaela Shiffrin, Beat Feuz oder Wendy Holdener von Erfolg zu Erfolg zu fahren.