Tina Weirather und ihr (letzter?) Lieblings-Riesen

26.10.2018

Die Liechtensteinerin Tina Weirather startet am Samstag zum Riesenslalom von Sölden. Ob und wenn ja wieviele Rennen in dieser Disziplin im Winter 2018/19 noch dazu kommen werden, lässt die 29-Jährige aber offen.

Der Blick in die Zukunft ist noch nicht ganz klar – zumindest in Sachen Riesenslalom für Tina Weirather. – Foto: GEPA pictures

Tina Weirather mag den Riesenslalom von Sölden. Die Liechtensteinerin geht gar soweit und sagt: "Sölden ist mein Lieblingsriesen". Diese enge Verbindung könnte daher kommen, weil Weirather – mittlerweile 29 Jahre alt – am 22. Oktober 2005 genau hier am Rettenbachferner ihr erstes Weltcup-Rennen überhaupt bestritten hat.  Mit Startnummer 71 lag zwar die Qualifikation für den 2. Lauf in weiter Ferne, aber der Grundstein für eine besondere Beziehung zu Sölden war gelegt. Spannend, denn erst 2009 trat Weirather zum nächsten Mal in Sölden an und erst 2011 holte sie als Zwölfte die ersten Punkte beim Gletscherrennen. Der 3. Rang 2015, einer von insgesamt sechs Podestplätzen im Riesenslalom, war das beste Sölden-Resultat der Liechtensteinerin.

Wenn nicht am 27. Oktober 2018 eine Steigerung erfolgt, könnte dieser 3. Platz von 2015 auch Weirathers Bestergebnis bleiben. Und danach sieht es aus, denn die 29-Jährige war im abgelaufenen Winter mit ihrem Riesenslalom . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk