Ken Read macht sich für Calgary 2026 stark

20.09.2018

Nein aus Sion, nein aus Graz, nein aus Innsbruck, nein aus Sapporo, nein aus Italien für Mailand/Turin/Cortina – den Olympischen Spielen 2026 gehen die möglichen Austragungsorte verloren. Am 13. November stimmt das Volk in Calgary darüber ab, ob sich die Grossstadt aus der Provinz Alberta für die Spiele bewerben soll. Ken Read macht sich für eine Bewerbung stark.

Gemeinsam mit Dave Irwin, Steve Podborski, Jim Hunter und Dave Murray bildete Ken Read die Gruppe der "Crazy Canucks". Der in Calgary geborene und aufgewachsene Der heute 62 Jahre alte Read gehörte von Mitte der 1970er bis in die Anfänge der 1980er-Jahre zu den Top-Abfahrern und Herausforderern von Bernhard Russi, Werner Grissmann, Peter Müller, Franz . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk