Kjetil Jansrud verzichtet auf den Start in Sölden

23.10.2018

Die Liste der in Sölden abwesenden Stars wird länger. Nach Sofia Goggia (verletzt) wird auch der Norweger Kjetil Jansrud das Auftaktrennen auf dem Rettenbachferner nicht bestreiten.

In Sölden nicht am Start: Kjetil Jansrud. – Foto: GEPA pictures

Wie nrk.no meldet, wird ein klingender Name im norwegischen Aufgebot für den Saisonauftakt in Sölden (28. Oktober) fehlen. Kjetil Jansrud, Vierter der Weltcup-Gesamtwertung 2017/18, verzichtet auf einen Start zum Riesenslalom auf dem Rettenbachferner. Jansrud habe in seiner Saisonvorbereitung nur wenig Riesenslalom trainiert und befindet sich in dieser Disziplin nicht in jener Form die es für ein Weltcup-Rennen brauche, heisst es.

Nachdem Jansrud in den Jahren 2010 und 2011 im Riesenslalom Top-Platzierungen – darunter auch drei Podestplätze – erreicht hatte, verschob sich die Präferenz des heute 33 Jahre alten Norwegers immer mehr Richtung Speed-Rennen. Im Winter 2017/18 bestritt Jansrud nur drei Riesenslaloms und konnte sich dabei nie für die Teilnahme am 2. Lauf qualifizieren. Jansruds Bestresultat beim Riesenslalom von Sölden datiert aus dem Jahr 2011. Der Super-G-Olympiasieger von 2014 wurde im damals von Ted Ligety gewonnenen Rennen Zehnter.

folgt ev. mehr . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk