Ester Ledecka bekommt mehr Geld, aber…

05.09.2018

Die tschechische Super-G-Olympiasiegerin Ester Ledecka bekommt vom Verband mehr finanzielle Unterstützung und grünes Licht für die Rennen in Chile. Der Streit zwischen Ledeckas Vermarktungsagentur Sport Invest und dem tschechischen Verband geht aber weiter.

Ester Ledecka – Olympiasiegerin im Super-G und im Snowboard Parallel-Riesenslalom. – Foto: GEPA pictures

Der Streit zwischen dem tschechischen Skiverband und Ester Ledecka, respektive deren Agentur Sport Invest, geht weiter. In der Hauptsache dreht sich der Clinch um finanzielle Unterstützung, Einnahmen aus Werbeflächen auf den Rennanzügen . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk