Cedric Noger fährt zum ersten Sieg im Europacup

17.12.2018

Erfreuliche Tage in Italien für Cedric Noger. In Alta Badia konnte der 26 Jahre alte Ostschweizer am Sonntag sein Weltcup-Debut feiern und einen Tag später holt er sich den ersten Sieg in einem Europacup-Rennen. Selbst ein Abflug beim Einfahren konnte Noger nicht am Sieg hindern.

Cedric Noger – hier beim Weltcup-Riesenslalom von Alta Badia – gewinnt sein erste Europacup-Rennen. – Foto: GEPA pictures

Das hat gepasst, für Cedric Noger. Der Ostschweizer hat einen Tag nach dem Debut im Weltcup in Andalo Paganella seinen ersten Sieg im Europacup erreicht und war dementsprechend glücklich mit dem Tag. "Im Vergleich mit dem Weltcup-Rennen von Alta Badia ist es hier nicht mit den ersten Toren voll zur Sache gegangen. Aber die Piste ist in einem ausgezeichneten Zustand und brutal eisig. Ich bin extrem glücklich über diesen Sieg", sagte Noger gegenüber skinews.ch. "Das tut echt gut, weil es auch schon Stimmen gegeben hat die zu mir gesagt haben, dass ich eh nie besser als Zwanzigster werde. Das ist nun eine gewisse Genugtuung." Schon beim Weltcup-Debüt hatte sich Noger achtbar geschlagen. Der Wiler verpasste mit Startnummer 46 die Teilnahme am zweiten Lauf des Riesenslaloms von Alta Badia als 37. um gut eine halbe Sekunde.

Er habe gespürt . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk